Versand- und Zahlungsbedingungen

Versandbedingungen

Eine UPS Standard-Sendung innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel ein bis zwei Werktage. Abweichungen je nach Entfernung und Auslastung möglich. Eine UPS Express-Sendung innerhalb Deutschlands erfolgt am nächsten Werktag. Vorausgesetzt Ihre Bestellung ist bis 14 Uhr bei uns eingegangen. Alles darüber hinaus kann erst wieder am Folgetag verschickt werden. Samstagszustellungen sind nur auf Anfrage möglich.

Versandkosten

 Gewicht  Standard-Versand  Express-Versand 
bis 2 Kg 5,50 EUR 20,00 EUR
bis 5 Kg 5,50 EUR 22,00 EUR
bis 10 Kg 6,50 EUR 25,00 EUR
bis 14 Kg 13,68 EUR 30,00 EUR
bis 20 Kg 15,47 EUR 35,00 EUR
bis 24 Kg 20,23 EUR 40,00 EUR
bis 30 Kg 23,21 EUR 45,00 EUR
bis 34 Kg 30,94 EUR 60,00 EUR
bis 40 Kg 33,32 EUR 75,00 EUR
bis 44 Kg 40,46 EUR 80,00 EUR
bis 50 Kg 44,03 EUR 85,00 EUR
bis 64 Kg 48,20 EUR 95,00 EUR
bis 69 Kg 50,58 EUR 97,00 EUR
70 Kg 53,55 EUR 97,00 EUR

Preise inkl. MwSt.

Zahlungsbedingungen

a) Die vereinbarten Preise verstehen sich im Inland ab Sitz unseres Betriebes zuzüglich der am Tag der Lieferung oder der Erbringung einer sonstigen Leistung gültigen Umsatzsteuer. Der Versand erfolgt nach unserer freien Wahl. Die Verpackung der Ware erfolgt in handelsüblicher Weise, erforderliche Sonderverpackungen gehen zu Lasten des Kunden.
b) Soweit nicht anders vereinbart, sind unsere Rechnungen bis 4. Tag ab Rechnungserstellung ohne Abzug fällig.
c) Wechsel können nur mit unserer vorherigen Zustimmung gegeben werden. Die Annahme von Wechseln und Schecks erfolgt in jedem Fall nur zahlungshalber. Sämtliche im Zusammenhang mit dem Wechselverfahren oder Scheckverfahren bestehende Spesen gehen zu Lasten des Käufers. Einen Skontoabzug gibt es bei der Zahlung mit Wechseln oder Schecks nicht.
d) Gerät der Verbraucher mit der Zahlung des Kaufpreises oder des Werklohnes in Verzug, hat er während des Verzuges die Geldschuld in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen. Der Unternehmer hat während des Verzuges die Geldschuld in Höhe von 9 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen. Gegenüber dem Unternehmer behalten wir uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.
e) Der Kunde hat ein Zurückbehaltungsrecht gegenüber unseren Forderungen nur, wenn es auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch uns anerkannt wurden. Noch ausstehende Gutschriften berechtigen den Käufer nicht, Zahlungen zurückzubehalten.

Zuletzt angesehen