• Monday-to-Monday Deals
Angebote in:
Angebote noch:
Unser Online-Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche/freiberufliche Kunden
Kunden Hotline:
ico_phone-small
0221 8880 0
Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende
Kunden Hotline: 0221 8880 0

Traversen für Bühne und Studio - Heben Sie Ihr Licht-Equipment auf eine neue Ebene!

Traversen für Bühne und Studio – Heben Sie Ihr Licht-Equipment auf eine neue Ebene!

Für jede Lampe ein Stativ? Da wird es schnell eng am Set!

Ob Fernsehstudio oder Theaterbühne – ohne ausreichende Beleuchtung stehen Sie wortwörtlich im Dunkeln. Um für jede gewünschte Lichtsituation gewappnet zu sein, kommen schnell viele verschiedene Lampen zusammen. Und die sollten im besten Fall nicht irgendwo auf Stativen im Weg herumstehen, sondern möglichst platzsparend an die Decke montiert werden. Wenn man sich allerdings die Möglichkeit der flexiblen Positionierung einzelner Leuchten schaffen möchte, bietet sich dafür der Einsatz einer Lichttraverse an. Wir helfen Ihnen dabei, das für Ihre Bedürfnisse passende System auszusuchen.

Welche Varianten gibt es?

Die einfachste Variante ist die Ein-Punkt-Traverse: im Prinzip ein einzelnes Aluminium- Rohr, an dem die Leuchten platziert werden. Diese sind besonders sinnvoll in kleinen Studios mit geringer Deckenhöhe. Naturgemäß sind die Möglichkeiten, die Lampen zu verschieben, relativ begrenzt. Es gibt Geraden und Rundungen, Eck-Elemente, T-Stücke und Boden-Ständer in diversen Ausführungen und Längen. Ein-Punkt-Traversen sind zwar in fast allen beliebigen Räumen und Studios anbringbar, jedoch nicht sehr flexibel.

alt=Foto: Ein-Punkt-Traverse - im Prinzip ein einzelnes Aluminium- Rohr, an dem die Leuchten platziert werden

Eine Zwei-Punkt-Traverse bietet mit einem über diagonale Streben verbundenen zweiten Rohr schon deutlich mehr Anbringungsmöglichkeiten, um Lampen zu platzieren.

alt="alt=Foto: Auch für diesen Traversen-Typ gibt es viele Ausführungsvarianten zur Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten. Am weitesten verbreitet sind Drei- und Vier-Punkt-Traversen. Je nach Bedarf können damit sehr stabile Traversen-Systeme mit hoher Tragkraft und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten errichtet werden. Bei stehendem Aufbau hat man, je nach Größe des Systems, zudem den Vorteil einer gewissen Mobilität. Ein Umzug oder Rückbau lässt sich, wenn nötig, in relativ kurzer Zeit realisieren. Für professionelle Studios und Bühnen empfehlen wir daher, in solch eine Traverse zu investieren, um sich damit mehr Flexibilität zu schaffen.

Traverse an die Decke – mehr Platz im Raum!

Wenn es die Statik zulässt, können Traversen auch an der Decke montiert werden. Abhängig von der Raumhöhe kann dies entweder in einer festen Position erfolgen oder fahrbar unter Einsatz von Ketten- oder Rohrwellenzügen. Dabei ist zu beachten, dass diese den Normen D8, D8 Plus oder BGV C1 * entsprechen müssen, je nach Art der Nutzung. Zudem ist nach der Installation die Abnahme durch einen Sachverständigen zwingend erforderlich.

Zubehör für Traversen

Die Palette an Zubehör für die Traversen ist reichhaltig. Es gibt Coupler in vielen verschiedenen Ausführungen, mit denen sich nicht nur Lampen aufhängen lassen, sondern auch Beamer, Lautsprecherboxen oder Schwenk-/Neige-Kameras.

 

Kombiniert mit speziellen Schienensystemen kann eine Traverse auch als Träger für verschiebbare Vorhänge dienen, wenn man beispielsweise zwischen Greenscreen und schwarzem Vorhang für eine reale Kulisse wechseln möchte.

Individuell geplant und passgenau montiert – Traversen am Kundenbeispiel Robert-Bosch-Berufskolleg Dortmund

In der Aula des Robert-Bosch-Berufskollegs Dortmund haben wir über der Bühne ein großzügig bemessenes Traversen-System von der Decke abgehängt. Neben diversen Leuchten sind vorne und hinten Vorhänge montiert. Der vordere Hauptvorhang kann motorisch geöffnet und geschlossen werden. Über den ersten Zuschauerreihen befindet sich eine fahrbare Traverse, an der Scheinwerfer und Leuchten bequem angeschlossen und ausgerichtet werden können.

Foto: Traversen-System im Robert-Bosch-Berufskolleg Dortmund

Bei diesem Projekt wurden von uns in vier weiteren Räumen Traversen montiert, jeweils individuell angepasst an die zu vermittelnden Lerninhalte.

In einem Schulungsraum für Fachkräfte für Veranstaltungstechnik gibt es ein fahrbares Traversen-System. Im Nachbarraum ist eine Traverse fest an der Decke montiert.

Vor allem die Ausstattung des Videostudios lässt keine Wünsche offen. Die Vorhänge können entlang der Drei-Punkt-Traverse durch ein leichtläufiges Schienensystem verschoben werden. Die fahrbare Vier-Punkt-Traverse bietet viel Platz für sämtliche Lampen und diverse Effekt-Leuchten.

In der Ton-Nachbearbeitung dient eine runde Zwei-Punkt-Traverse als Träger für die Lautsprecher der Surround-Abhöranlage.

Foto: Traversen-System in der Nachbearbeitung im Robert-Bosch-Berufskolleg Dortmund

Ihr Interesse ist geweckt? Wir beraten Sie gerne!

Für jedes Szenario lässt sich die passende Traverse konfigurieren, zentimetergenau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten. Wir können Sie mit unserer Expertise in folgenden Punkten unterstützen:

  • Was muss die Traverse können? (Anzahl der Lampen, Gewichtsbilanz, Träger für Vorhänge)
  • Begehung vor Ort, Aufmaß der Räumlichkeiten
  • Prüfung der Tragfähigkeit der Decke bei abgehängter Montage der Traverse
  • Festlegung von Typ und Farbe der Traverse
  • Bei Bedarf Visualisierung mit AutoCad
  • Sonderbauten, Modifikationen Transport und Aufbau der Traverse
  • Nach Installation einer fahrbaren Traverse organisieren wir die fachgerechte Abnahme durch einen Sachverständigen
  • Bestückung der Traverse mit Netz- und/oder DMX-Kabeln
  • Lampenmontage mit Sicherungsseilen


Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf oder besuchen Sie uns direkt in unserem Geschäft in Köln.

* Normen für den Einsatz von Kettenzügen:

Arbeitssicherheit

BGV Normen

DGUV Vorschrift 17

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.